Was mir auf meinem Weg begegnet: Erlebtes & Gefundenes, Erzähltes & Gehörtes, Fotografiertes & Gemaltes, Musiziertes und Gesungenes, Bewegtes & Ruhendes ... einfach Zeit für Muße.  

Im Trio UND verbunden

Wolfgang Schaffer (links), seine Schwester Marianne Schaffer-Schellander und deren Mann Harald sind miteinander familiär verbunden - und jetzt auch künstlerisch im Trio UND. In ihrem ersten gemeinsamen Projekt zum Thema Wandel inspirieren sie mit Liedern UND Texten UND Bildern UND Installationen. Passt für viele Anlässe und ist ab sofort buchbar.    

Sarah, Mozart und Mambo

"Eine kleine Nachtmusik" als Mambo-Version? Sarah Willis, Solo-Hornistin der Berliner Philharmoniker, mit einem kubanischen Jugendorchester? Wie das klingt? Schaut und hört  selbst - dieser Trailer zum Projekt "Mozart y Mambo" verrät mehr. Besonders schön: Sarahs Geschichte über ihren Impuls, dieses Album aufzunehmen ...

https://www.facebook.com/brklassik/videos/625335714759264/

Ein Schmetterling flattert durchs All

Dieser auffällige Gasnebel – bekannt als NGC 2899 – scheint in diesem neuen Bild des Very Large Telescope (VLT) der ESO wie ein Schmetterling mit seiner symmetrischen Struktur, seinen schönen Farben und komplizierten Mustern über den Himmel zu schweben und zu flattern. Noch nie zuvor wurde dieses Objekt so detailliert abgebildet, wobei sogar die blassen Außenkanten des planetarischen Nebels vor den Hintergrundsternen glühen.


https://www.eso.org/public/germany/news/eso2012/?lang


Sommer 2020 - eine Entdeckungsreise durch ein Land, in dem viel versteckt ist und das sich auf vielfältige Weise lesen lässt. Wie hier eine Installation im Museum am Bach, Ruden.
https://museumambach.com/

Jedes Jahr einen Besuch wert: das Liaunig-Museum in Neuhaus. Nur ein paar Prozent des phantastischen und bereits denkmalgeschützten Baus sind sichtbar. Der Rest verbirgt sich unter der Erde, wie hier das Panteon-artige Skulpturendepot, aktuell  mit Werken von Robert Schad.
http://www.museumliaunig.at/

Kennt auch kaum jemand: Pustritz am Griffner Berg. Diesen Blick auf das Dorf hat, wer das Zentrum Quintessenz von Petra Kaltner besucht - ein feiner Platz für Seminare, Urlaube und Freiräume aller Art. 
https://www.ogrido.com/properties/auszeit-im-zentrum-quintessenz-haus-der-begegnung/

Allem zum Trotz feiern die Salzburger im August ihr 100-Jahr-Jubiläum. Hier eine der für mich berührendsten Szenen der letzten Jahre: Marianne Crebassa als Sextus im Dialog mit ihrer inneren Stimme (Klarinettist: Florian Schüle) in Mozarts "La Clemenza di Tito" .   
https://www.youtube.com/watch?v=yxktacsjSjk&list=RDyxktacsjSjk&index=1

Peter Handke, dem Literaturnobelpreisträger 2019, ist in seinem Heimatort Griffen in Kärnten eine sehenswerte Dauerausstellung gewidmet. Im weltentrückten Stift Griffen wird wer sucht auch fündig und mit Texten wie diesem aus dem Jahr 1965 beschenkt. 

https://www.griffen.gv.at/Einzigartiges_Museum

PS: Der Satz endet so ":.. was man gemeinhin Geschichtlichkeit nennt."

Seit einigen Monaten bereichern Sprossen unseren Speiseplan. Gekeimter Buchweizen kommt in der Früh aufs Müsli. Kresse und der Vitalmix mit Alfalfa, Radieschen und Brokkoli ergeben einen köstlichen Salat, noch verfeinert mit Bockshornklee, Linsen und Mungobohnen. Wer wie wir diese vitamin- und ballaststoffreiche Nahrung selbst züchten will, informiert sich zum Beispiel hier: 

https://www.sprossen-keimlinge.de/